Der Prophet Muhammad s.a.w warnte uns davor

Unsere Verfassung Heute: Die Krankheit und die Abhilfe!

Die Wurzel der Erkrankungen der Ummah, deren Auswirkungen und deren Abhilfe nach Prophetischer Lehre.

von Habib Ali Al-Jifri

(Übersetzt aus dem Englischen ins Deutsche von islamimherzen.de – Original Text HIER )

Wir leben in einer Zeit des Kampfes. Dinge passieren schnell und ein Ereignis folgt schnell auf das andere. Dies führt zu einem Ungleichgewicht, beeinträchtigt das Urteilsvermögen und trübt unsere Sicht. Die Menschen benötigen dringend eine Zeit der Ruhe, um über all diese Geschehenisse nachzudenken und zu reflekrtieren. So könnten Sie dann einen Moment der Wahrhaftigkeit erreichen und Allah subḥānahu wa ta'āla (glorified and exalted be He) segnet diese dann wiederrum mit mehr Einblick. Weit weg vom Lärm und den Streitigkeiten wird jemand der reflektiert, feststellen dass den Katastrophen der arabischen Welt, drei Krankheiten zugeschrieben werden können.

1. Sektierertum (Zm Beispiel: Sunni gegen Shia, Christen gegen Muslime)

Die Wurzeln dieser Krankheit liegen in dem, was uns der Prophet Muhammad ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: “Die Krankheit der Nationen.
Er ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: “Die Krankheit der vorherigen Nationen hat sich in euch eingeschlichen: NEID und HASS. Wahrlich, Hass ist ein Rasiermesser: es, rasiert nicht die Haare einer Person weg, aber seine Religion.
Das Heilmittel liegt bei der Verbreitung von Frieden und Liebe, wie am Ende des gleichen Hadith erwähnt wird: “Ich schwöre bei Dem, in Dessen Hand meine Seele liegt, Ihr werdet nicht ins Paradies eingehen bis Ihr glaubt, und Ihr werdet nicht eher glauben, bis Ihr euch gegenseitig liebt. Soll ich euch von etwas berichten, damit Ihr dies erreichen könnt? “Verbreitet Frieden untereinander” (Überliefert bei Ahmad, Tirmidhi and AbuYa’la)

2. Rasissmus (Araber gegen Persier, Kurden gegen Türken, Weiß gegen Schwarz)

Die Wurzeln dieser Krankheit liegen in dem, was uns der Prophet Muhammad ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: “Die Parole aus dem Zeitalter der Unwissenheit.
Ein Streit zwischen einigen der Emigranten (Muhajirun) und den Helfern (Ansar) fand statt und jede Seite forderte Unterstützung aus ihrer jeweiligen Gruppe. Ein weiterer Streit hat sich ereignet zwischen den Mitgliedern der Aws und den Khazraj, die zwei Stämme welche die Helfer ausmachten, jede Seite forderte Unterstützung aus ihrer jeweiligen Gruppe. Der Prophet Muhammad ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: “Ist das die Parole aus dem Zeitalter der Unwissenheit während ich unter euch bin? Unterlasst das, den es ist abstoßend!” (Bukhari)

Abu Dharr (möge Allah mit Ihm zufrieden sein) sagte: “Ich habe mir einmal Beleidigungen mit einem Mann eingehandelt. Ich beleidigte Ihn indem ich seine Mutter dabei erwähnte, welche keine Araberin war. Er (welcher beleidigt wurde) beschwerte sich darüber beim Gesandten Allah´s. Er ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: “O Abu Dharr, du bist jemand der immer noch einige der Eigenschaften aus der Zeit der Unwissenheit besitzt!” (Bukhari, Muslim)

Imam Ibn Hajr und Imam al-Nawai erwähnt das der Mann welcher von Abu Dharr beleidigt worden ist, der Propheten Gefährte Bilal bin Rabah [ra] gewesen ist. Seine Mutter hatte den Namen Hamamah und Sie war eine Nubierin. Die Lösung liegt beim Gott-Bewusstsein (taqwa) welches als das Kriterium bei der Beurteilung der Vorzüge einer Person beachtet werden muss. Der Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: “Ein Araber hat nur durch taqwa (Gott-Bewusstsein, Gottesfurcht) Vorzüge gegenüber einem nicht Araber” (Bewertung: sahih. Gefunden in Ahmad und anderen)

3. Das unerbittliche Streben nach weltlichen Dingen (z.B Reichtum/Wohlstand, Macht, Dominanz gegenüber anderen)

Die Wurzel dieser Krankheit liegt in dem was unser Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) als “Schwäche” (arab. wahn) bezeichnete. Er ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: “Allah subḥānahu wa ta'āla (glorified and exalted be He) wird sicherlich Schwäche in eure Herzen werfen“. Einige fragten: “Was ist Schwäche?” – “Die Liebe zu den Weltlichen Dingen und Haß gegenüber dem Tod“, antwortete Er ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him). (Bewertung: sahih. Gefunden in Abu Dawud)

Der Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte auch: “Diese materielle Welt ist süß und üppig und Allah subḥānahu wa ta'āla (glorified and exalted be He) hat dich darin platziert um zu sehen wie du handelst. So hüte dich vor der materiellen Welt.” (Mulsim)

Der Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: “Ich schwöre bei Allah subḥānahu wa ta'āla (glorified and exalted be He) ich fürchte mich nicht davor das Ihr Vielgötterei begehen werdet nachdem ich gehen werde. Ich fürchte viel mehr das Ihr darin wetteifern wird (die materielle Welt).” (Bukhari)

Der Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte auch: “Ich schwöre bei Allah subḥānahu wa ta'āla (glorified and exalted be He) das ich keine Angst vor der Armut über euch habe. Ich fürchte mich mehr davor das die materielle Welt für euch offen sein wird, so wie sie denen vor euch offen war und das Ihr untereinander wetteifern werdet so wie die vor euch darüber gewetteifert haben und es euch zerstören wird so wie es sie zerstörte.” (Bukhari, Muslim)

Der Prophet Muhammad ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) warnte uns davor wozu uns diese Krankheiten führen können:

1. Drangsal

Der Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: ” Beeilt euch um Gute Werke zu vollbringen bevor Drangsal erscheint wie ein Teil einer dunklen Nacht. Ein Mann wird ein Gläubiger sein am Morgen und am Abend zum Ungläubigen werden oder er wird ein Gläubiger am Abend und ein Ungläuber am Morgen. Er wird seine Religion verkaufen für einen kleinen weltlichen Gewinn.” (Muslim)

2. Die weit verbreitete Tötung

Der Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: “Ich schwöre bei dem in dessen Hand meine Seele liegt, die Welt wird nicht eher zu Ende gehen bevor die Menschen nicht eine Zeit erleben in der ein Mörder nicht weiß warum er mordet und die Person die ermordet wurde nicht weiß warum er ermodert wurde.” Jemand fragte: “Wie wird das sein?” Er sagte: “Es wird das Töten/Morden geben: beide, der Mörder und die getötete Person werden im Feuer enden.” (Muslim)

Der Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: “Kurz bevor die letzte Stunde kommt, wird es das Töten geben. Ihr werdet nicht die Polytheisten (Vielgötterei) töten, vielmehr werdet ihr euch gegenseitig töten. Das geht soweit indem ein Mann jemand tötet der sein Nachbar, sein Bruder, sein Onkel oder Cousin sein wird.” Die Gefährten fragten: “Werden wir dann immer noch unsere Intellektuellen haben in dieser Zeit? Er sagte: “Die Intellektuellen der Menschen in dieser Zeit werden entfernt.”Alles was bleibt wird der Abschaum der Gesellschaft sein. Die meisten von ihnen glauben, dass sie für eine Sache kämpfen, aber in Wirklichkeit haben sie keinen Grund (für eine sache zu kämpfen).” (Beurteilung: sahih, in Ahmad, Ibn Hibban, Ibn Abi-Shayba)

3. Verschwörung anderer gegen Muslime

Der Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) sagte: “Andere Nationen werden sich bald gegenseitig aufrufen um euch anzugreifen, genauso wie die Leute andere einladen um gemeinsam Ihre Teller (Essen) zu teilen.” Jemand fragte: “Wird das geschehen weil wir klein in der Anzahl sein werden zu dieser Zeit?” Er ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) antwortete: “Nein, Ihr werdet zahlreich sein in dieser Zeit, aber Ihr werdet wie Teilchen von Abfall sein die auf einem Sturzbach zu sehen sind.  Allah subḥānahu wa ta'āla (glorified and exalted be He) wird die Angst die eure Feinde gegen euch haben entfernen und Schwäche in eure Herzen werfen.” Jemand fragte: “Was ist Schwäche, O Gesandter Allha´s?” – “Liebe zu den weltlichen Dingen und Hass zum Tod,” antwortete Er ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him). (Beurteilung: sahih, in Abu Dawud)

Analyse

Der Prophet Muhammad ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (peace and blessings of Allāh be upon him) informierte uns das die Wurzel von diesen Katastrophen in den Krankheiten der Seelen von Individuen liegt. Die schweren Folgen dieser Krankheiten sind wie Zweige, die weiter von diesen Wurzeln entspringen. Möge Allah subḥānahu wa ta'āla (glorified and exalted be He) die Ummah von diesen Krankheiten heilen. Allah subḥānahu wa ta'āla (glorified and exalted be He) selbst weist hin auf diese im Koran in Sure al-Shams. Zuerst, Er schwört bei den Dingen welche einen Einfluss haben über unseren Kosmos: Die Sonne, den Mond, den Tag, die Nacht, den Himmeln und der Erde, dann schwört Er bei der Menschlichen Seele als ob damit gesagt werden will das diese auch eine der Gewalten ist welche Einfluss haben in unseren Leben. In der Antwort zu diesen Schwüren “Erfolg” und “Misserfolg” werden abhängig davon gemacht wie die Menschheit mit Ihrer eigenen Seele umgeht. Allah subḥānahu wa ta'āla (glorified and exalted be He) sagt: Wahrlich der der Sie (die Seele) rein hält, ist erfolgreich, und der der Sie (die Seele) verdirbt, scheitert. Die Heilung und Lösung aus dem Qur´an zu diesen Katastrophen ist die Reinigung der Seele. Was wir brauchen Heute ist die Courage diese Realität zu konfrontieren. Wir dürfen nicht zulassen das unser niedriges selbst (Ego), welches die Bösen Taten befiehlt, uns diese Realität auf die leichte Schulter nehmen lässt. Wir dürfen es nicht zulassen von der Konfrontation zu fliehen unter dem Vorwand, zu sehr mit der Lösung der scheinbar größeren Probleme der Umma beschäftigt zu sein. Möge Allah subḥānahu wa ta'āla (glorified and exalted be He) taqwa (Gottesfurcht) in unsere Seelen einsetzen und diese reinigen; Er ist der Beste der in der Lage ist die Seelen zu reinigen und Er ist der Seelen Wächter und Herr, der Besitzer der Majestät und Ehre.

(Übersetzt aus dem Englischen ins Deutsche von islamimherzen.de – Original Text HIER )

Seht euch auch diesen Beitrag bei uns an zum Thema, ISIS, IS, Boko Haram, Al Qaida usw. HIER an.