Islamische Bücher

Islamische Bücher

Hier könnt Ihr Wudhu/Ghusl sowie  4 Rakat Gebet und Witr Anleitung Schritt für Schritt erklärt – runterladen als PDF Datei.

Das Witr Gebet für Frauen ist gleich, nur hier auch die Gebetshaltung beachten für Frauen.


 Erstes Rakat

1

Hebe die Hände hoch so das du mit dem Daumen die Ohrläppchen berührst und sage: ALLAHU AKBAR

Hebe die Hände hoch so das du mit dem Daumen die Ohrläppchen berührst und sage: ALLAHU AKBAR

Hebe die Hände hoch so das du mit dem Daumen die Ohrläppchen berührst und sage: ALLAHU AKBAR

2

Gebetshaltung - Qiam

Gebetshaltung – Qiam

Lege die Rechte Hand auf die Linke und sage:

Subhanaka allahumma wa bihamdika wa tabarakasmuka wa ta‘ala dschaduka wa la ilaha ghairuk

Preis sei Dir, o Allah, und Lob sei Dir, und gesegnet ist Dein Name, und hoch erhaben ist Deine Herrschaft, und es gibt keinen Gott außer Dir.

Lerne hier Sura Al-Fatiha, diese Sure MUSS immer rezitiert werden am Anfang, da sonst das Gebet ungültig ist.

3

Gebetshaltung - Qiam

Gebetshaltung – Qiam

 

A’UDU BILLAHI MINA SHAITANI-R-RADJIM

(Ich suche Zuflucht bei Allah vor dem verfluchten Satan)

 

Sura Al-Fatiha:
Bismillahir-rahmanir-rahim

(Im Namen Allahs, des Allerbarmers. des Barmherzigen)

 

Al-hamdu lillahi rabbi-l-‘alamin

(Alle Lobpreisung gebührt Allah)

 

Ar-rahmani-rahim

(dem Herrn der Welten, dem Allerbarmer, dem Barmherzigen)

 

Malilci jaumid-din 

(dem Herrscher am Tage des Gerichts)

 

Ijjaka na‘budu wa ijjaka nasta‘in 

(Dir allein dienen wir und Dich allein flehen wir um Hilfe an)

 

ihdina-siratal-mustaqim

(Führe uns den rechten Pfad)

 

sirata-ladsina an‘amta ‘alaihim

(den Pfad derer, denen Du gnädig bist)

 

ghairi-l-maghdubi ‘alaihim wa lad-daallin

Amin

(

nicht derer, denen Du zürnst und nicht derer, die in die Irre gehen.

Amen)

 

 

4

Gebetshaltung - Qiam

Gebetshaltung – Qiam

 

Sura Al-Kawthar:

Bismillahir-rahmanir-rahim

(Im Namen Allahs, des Allerbarmers. des Barmherzigen)

 

Inna a’taynaka-l-kawthar

(Wir haben dir ja al-Kautar gegeben.)

 

Fasalli li rabbika wanhar

(So bete zu deinem Herren und opfere)

 

Inna shani-aka huwa-l-abtar

(Gewiss derjenige der dich hasst, er ist vom Guten abgetrennt)

 

 

 

5

Nehme nun die Ruku Position ein, beuge dich nach vorn und halte den rücken gerade, die Hände an den Knien

Nehme nun die Ruku Position ein, beuge dich nach vorn und halte den rücken gerade, die Hände an den Knien

 

Indem du ALLAHU AKBAR sagst, beuge deinen
Körper tief nach vorne, lege deine Hände auf
die Kniescheiben (Ruku-Stellung) und sage dreimal:

3x SUBHANA RABBIYA-L-‚AZIM

(Gepriesen sei mein Allmächtiger Herr)

 

 

6

Gebetshaltung_Aufrecht

Richte dich wieder auf und schaue auf den Punkt am Boden an welchen du Sujud(Niederwerfung) machen wirst

 

Richte dich wieder auf und sage:

SAMI’A-LLAHU LI-MAN HAMIDAH

RABBANA WA LAKA-L-HAMD

(ALLAH hört den, der Ihn lobpreist. Unserem Herrn gebührt die Lobpreisung)

 

 

7

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud)

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud)

 

Sage ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud), indem du kniest und deine Hände, Nase und Stirn auf den Boden legst. Sage in dieser Position 3x:

SUBHANA RABBIYA-L-A’LA

(Gepriesen sei mein allerhöchster Herr)

 

 

 

8

Gebetshaltung_Dschalsa

Jetz richte dein Oberkörper auf und nehme diese Sitzposition ein(Dschalsa)

 

Jetzt sage während du dein Oberkörper aufrichtest ALLAHU AKBAR und bleibe in dieser Sitzposition und sage:

3x RABBI-GHFIR LI, GHFIR LI

(Mein Herr vergib mir, vergib mir)

 

 

9

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud)

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die Niederwerfung(Sujud)

 

Sage ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud), indem du kniest und deine Hände, Nase und Stirn auf den Boden legst. Sage in dieser Position 3x:

SUBHANA RABBIYA-L-A’LA

(Gepriesen sei mein allerhöchster Herr)

 

 

 

10

Gebetshaltung - Qiam

Erhebe dich nun wieder in die Gebetshaltung – qiam und sage dabei ALLAHU AKBAR

.

Während du aufstehst um diese position einzunehmen, sagst du:: ALLAHU AKBAR

 

 

Zweites Rakat

Das zweite Rakat geht wie das erste, nur lässt man Schritt 1 und 2 aus. Man beginnt gleich mit der Rezitation von Sura Al-Fatiha und anschließend einer beliebigen Sura aus dem Koran.

 

1

Gebetshaltung - Qiam

Gebetshaltung – qiam, Rezitiere nun Sura Al-Fatiha

Sura Al-Fatiha:

Bismillahir-rahmanir-rahim

(Im Namen Allahs, des Allerbarmers. des Barmherzigen)

 

Al-hamdu lillahi rabbi-l-‘alamin

(Alle Lobpreisung gebührt Allah)

 

Ar-rahmani-rahim

(dem Herrn der Welten, dem Allerbarmer, dem Barmherzigen)

 

Malilci jaumid-din 

(dem Herrscher am Tage des Gerichts)

 

Ijjaka na‘budu wa ijjaka nasta‘in 

(Dir allein dienen wir und Dich allein flehen wir um Hilfe an)

 

ihdina-siratal-mustaqim

(Führe uns den rechten Pfad)

 

sirata-ladsina an‘amta ‘alaihim

(den Pfad derer, denen Du gnädig bist)

 

ghairi-l-maghdubi ‘alaihim wa lad-daallin

Amin

(

nicht derer, denen Du zürnst und nicht derer, die in die Irre gehen.

Amen)

 

 

2

Gebetshaltung - Qiam

Gebetshaltung – qiam, Rezitiere nun eine beliebige Sura aus dem Koran

 

Sura An-Nasr:

Bismillahir-rahmanir-rahim

(Im Namen Allahs, des Allerbarmers. des Barmherzigen)

 

Idha ja a nasr Ullahi wa-l-fath

(Wenn ALLAH´s Hilfe kommt und der Sieg,)

 

Wa ra’ait an-nasa yadkhuluna fi din-Illahi afwaja 

(und du die Menschen in Allahs Religion in Scharen eintreten siehst,)

 

Fa-sabbih bi-hamdi Rabbi-ka wa-staghfir-hu
Inna-hu kana tawwaba

(dann lobpreise deinen Herrn und bitte Ihn um Vergebung; gewiß, Er ist Reueannehmend.)

 

 

3

Nehme nun die Ruku Position ein, beuge dich nach vorn und halte den rücken gerade, die Hände an den Knien

Nehme nun die Ruku Position ein, beuge dich nach vorn und halte den rücken gerade, die Hände an den Knien

 

Indem du ALLAHU AKBAR sagst, beuge deinen
Körper tief nach vorne, lege deine Hände auf
die Kniescheiben (Ruku-Stellung) und sage dreimal:

3x SUBHANA RABBIYA-L-‚AZIM

(Gepriesen sei mein Allmächtiger Herr)

 

 

4

Richte dich wieder auf und schaue auf den Punkt am Boden an welchen du Sujud(Niederwerfung) machen wirst

Richte dich wieder auf und schaue auf den Punkt am Boden an welchen du Sujud(Niederwerfung) machen wirst

 

Richte dich wieder auf und sage:

SAMI’A-LLAHU LI-MAN HAMIDAH

RABBANA WA LAKA-L-HAMD

(ALLAH hört den, der Ihn lobpreist. Unserem Herrn gebührt die Lobpreisung)

 

 

5

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud)

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die Niederwerfung(Sujud)

 

Sage ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud), indem du kniest und deine Hände, Nase und Stirn auf den Boden legst. Sage in dieser Position 3x:

SUBHANA RABBIYA-L-A’LA

(Gepriesen sei mein allerhöchster Herr)

 

 

 

6

Gebetshaltung_Dschalsa

Jetz richte dein Oberkörper auf und nehme diese Sitzposition ein(Dschalsa)

 

Jetzt sage während du dein Oberkörper aufrichtest ALLAHU AKBAR und bleibe in dieser Sitzposition und sage:

3x RABBI-GHFIR LI, GHFIR LI

(Mein Herr vergib mir, vergib mir)

 

 

7

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud)

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die Niederwerfung(Sujud)

.

Sage ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud), indem du kniest und deine Hände, Nase und Stirn auf den Boden legst. Sage in dieser Position 3x:

SUBHANA RABBIYA-L-A’LA

(Gepriesen sei mein allerhöchster Herr)

 

 

 

8

Jetzt richte dein Oberkörper auf und nehme diese Sitzposition ein(dschalsa).  (Erstes Bild weißer Rand) Nun sage das At Tashahhud auf, (zweites Bild grüner Rand) forme mit deinem Mittelfingen und deinem Daumen ein Kreis und hebe dein Zeigefinger wenn du an der Stelle "Aschhadu an la ilaha" gelangt bist - und vor dem "ilallah" - senke den Zeigefinger wieder.

Jetzt richte dein Oberkörper auf und nehme diese Sitzposition ein(dschalsa).  (1) Nun sage das At Tashahhud auf, (2) forme mit deinem Mittelfingen und deinem Daumen ein Kreis und hebe dein Zeigefinger wenn du an der Stelle „Aschhadu an la ilaha“ gelangt bist – (3) und vor dem „ilallah“ – senke den Zeigefinger wieder.

 

 

Jetzt sage während du dein Oberkörper aufrichtest ALLAHU AKBAR und bleibe in dieser Sitzposition und sage:

(1 )At-tahijatu-lillahi wa-salawatu wa-tajjibat. As-salamu alaika ajjuhan-nabbiju wa rahmat-ul-Ilahi wa barakatuh. As-salamu alaina wa ‘ala ‘ibadillahis-salihin. (2) Aschhadu an la ilaha
(3) illallah wa aschhadu anna Muhammadan abduhu wa-rasuluh

(Ehre sei Allah und Anbetung und Heiligkeit. Friede sei mit Dir, o Prophet, und die Barmherzigkeit Allahs und Seine Segnungen. Friede sei mit uns und den frommen Dienern Allahs. Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah, und ich bezeuge, dass Muhammad Sein Diener und Gesandter ist.)

Gleich danach aufstehen und Gebetshaltung Qiam einnehmen.

 

 

10

Gebetshaltung - Qiam

Erhebe dich nun wieder in die Gebetshaltung – qiam und sage dabei ALLAHU AKBAR

.

Während du aufstehst um diese position einzunehmen, sagst du:: ALLAHU AKBAR

 

 

Drittes Rakat

Das dritte Rakat geht wie das erste, nur lässt man Schritt 1 und 2 aus. Man beginnt gleich mit der Rezitation von Sura Al-Fatiha und anschließend einer beliebigen Sura aus dem Koran.

 

1

Gebetshaltung - Qiam

Gebetshaltung – qiam, Rezitiere nun Sura Al-Fatiha

Sura Al-Fatiha:

Bismillahir-rahmanir-rahim

(Im Namen Allahs, des Allerbarmers. des Barmherzigen)

 

Al-hamdu lillahi rabbi-l-‘alamin

(Alle Lobpreisung gebührt Allah)

 

Ar-rahmani-rahim

(dem Herrn der Welten, dem Allerbarmer, dem Barmherzigen)

 

Malilci jaumid-din 

(dem Herrscher am Tage des Gerichts)

 

Ijjaka na‘budu wa ijjaka nasta‘in 

(Dir allein dienen wir und Dich allein flehen wir um Hilfe an)

 

ihdina-siratal-mustaqim

(Führe uns den rechten Pfad)

 

sirata-ladsina an‘amta ‘alaihim

(den Pfad derer, denen Du gnädig bist)

 

ghairi-l-maghdubi ‘alaihim wa lad-daallin

Amin

(

nicht derer, denen Du zürnst und nicht derer, die in die Irre gehen.

Amen)

 

 

2

Gebetshaltung - Qiam

Gebetshaltung – qiam, Rezitiere nun eine beliebige Sura aus dem Koran

 

Sura Al-Ikhlas:

Bismillahir-rahmanir-rahim

(Im Namen Allahs, des Allerbarmers. des Barmherzigen)

 

Qull hu-wa llahu ahad

(Sprich: Gott ist der Alleinige,)

 

Allahu-s-samad 

(Einzige und Ewige)

 

lam yalid, wa-lam yulad

(Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt)

 

wa-lam yakul-lahu kuff-wan ahad

(Und kein Wesen ist Ihm gleich)

 

ALLAHU AKBAR

3

Hebe die Hände hoch so das du mit dem Daumen die Ohrläppchen berührst und sage: ALLAHU AKBAR

Hebe die Hände hoch so das du mit dem Daumen die Ohrläppchen berührst und sage: ALLAHU AKBAR

Hebe die Hände hoch so das du mit dem Daumen die Ohrläppchen berührst und sage: ALLAHU AKBAR

4

Gebetshaltung - Qiam

Gebetshaltung – Qiam

Lege die Rechte Hand auf die Linke, Sage jetzt die Dua Qunoot auf und sage:

„Allahumma inna nast´iynuka wa nastaghfiruk“

(Allah, wir rufen Dich um Hilfe und bitte um Deine Vergebung)
„wa nu’minu bika wa natawakkalu ´alayk“

(wir glauben an Dich und verlassen uns auf Dich)
„wa nuthny ´alayka-l-chayr“

(und alles Gute verdanken wir Dir)
„wa naschkuruka wa la nakfuruk“

(wir danken Dir und verleugnen Dich nicht )
„wa nachla´u wa natruku may yafjuruk.“

(wir verlassen Deinen Widersacher und sagen ihm ab.)
„Allahumma iyaka na´budu wa laka nusalli wa nasjud“

(Allah, Dir dienen wir, zu Dir beten wir und vor Dir werfen wir uns nieder)
„wa ilayka nas`a wa nahfidu“

(und zu Dir eilen wir und eifern um Dein Wohlwollen)
wa narju rahmataka wa nachscha ´adhaabak,“

(und wir erhoffen Deine Barmherzigkeit und fürchten Deine Strafe,)
„inna ´adhaabaka bilkuffaari mulhiq.“

(Deine Strafe wird gewiss die Ungläubigen treffen.)

 

3

Nehme nun die Ruku Position ein, beuge dich nach vorn und halte den rücken gerade, die Hände an den Knien

Nehme nun die Ruku Position ein, beuge dich nach vorn und halte den rücken gerade, die Hände an den Knien

 

Indem du ALLAHU AKBAR sagst, beuge deinen
Körper tief nach vorne, lege deine Hände auf
die Kniescheiben (Ruku-Stellung) und sage dreimal:

3x SUBHANA RABBIYA-L-‚AZIM

(Gepriesen sei mein Allmächtiger Herr)

 

 

4

Richte dich wieder auf und schaue auf den Punkt am Boden an welchen du Sujud(Niederwerfung) machen wirst

Richte dich wieder auf und schaue auf den Punkt am Boden an welchen du Sujud(Niederwerfung) machen wirst

 

Richte dich wieder auf und sage:

SAMI’A-LLAHU LI-MAN HAMIDAH

RABBANA WA LAKA-L-HAMD

(ALLAH hört den, der Ihn lobpreist. Unserem Herrn gebührt die Lobpreisung)

 

 

5

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud)

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die Niederwerfung(Sujud)

 

Sage ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud), indem du kniest und deine Hände, Nase und Stirn auf den Boden legst. Sage in dieser Position 3x:

SUBHANA RABBIYA-L-A’LA

(Gepriesen sei mein allerhöchster Herr)

 

 

 

6

Gebetshaltung_Dschalsa

Jetz richte dein Oberkörper auf und nehme diese Sitzposition ein(Dschalsa)

 

Jetzt sage während du dein Oberkörper aufrichtest ALLAHU AKBAR und bleibe in dieser Sitzposition und sage:

3x RABBI-GHFIR LI, GHFIR LI

(Mein Herr vergib mir, vergib mir)

 

 

7

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud)

Sage nun ALLAHU AKBAR und vollziehe die Niederwerfung(Sujud)

.

Sage ALLAHU AKBAR und vollziehe die erste Niederwerfung(Sujud), indem du kniest und deine Hände, Nase und Stirn auf den Boden legst. Sage in dieser Position 3x:

SUBHANA RABBIYA-L-A’LA

(Gepriesen sei mein allerhöchster Herr)

 

 

 

8

Jetzt richte dein Oberkörper auf und nehme diese Sitzposition ein(dschalsa).  (Erstes Bild weißer Rand) Nun sage das At Tashahhud auf, (zweites Bild grüner Rand) forme mit deinem Mittelfingen und deinem Daumen ein Kreis und hebe dein Zeigefinger wenn du an der Stelle "Aschhadu an la ilaha" gelangt bist - und vor dem "ilallah" - senke den Zeigefinger wieder.

Jetzt richte dein Oberkörper auf und nehme diese Sitzposition ein(dschalsa).  (1) Nun sage das At Tashahhud auf, (2) forme mit deinem Mittelfingen und deinem Daumen ein Kreis und hebe dein Zeigefinger wenn du an der Stelle „Aschhadu an la ilaha“ gelangt bist – (3) und vor dem „ilallah“ – senke den Zeigefinger wieder.

 

 

Jetzt sage während du dein Oberkörper aufrichtest ALLAHU AKBAR und bleibe in dieser Sitzposition und sage:

(1 )At-tahijatu-lillahi wa-salawatu wa-tajjibat. As-salamu alaika ajjuhan-nabbiju wa rahmat-ul-Ilahi wa barakatuh. As-salamu alaina wa ‘ala ‘ibadillahis-salihin. (2) Aschhadu an la ilaha
(3) illallah wa aschhadu anna Muhammadan abduhu wa-rasuluh

(Ehre sei Allah und Anbetung und Heiligkeit. Friede sei mit Dir, o Prophet, und die Barmherzigkeit Allahs und Seine Segnungen. Friede sei mit uns und den frommen Dienern Allahs. Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah, und ich bezeuge, dass Muhammad Sein Diener und Gesandter ist.)

Gleich danach sagt man:

(3) Allahuma salli  ‘ala 
Muhammadin wa  ‘ala ali 
Muhammad kama sallaita 
 ‘ala Ibrahima wa  ‘ala 
ali Ibrahima innaka 
hamidu-madschid. 
Allahuma barik  ‘ala 
Muhammadin wa  ‘ala ali 
Muhammad kama barakta 
 ‘ala Ibrahima wa  ‘ala  
ali Ibrahima innaka 
hamidu-madschid

(Allah, segne Muhammad und seine Nachfolger wie Du Ibrahim und seine Nachfolger gesegnet hast. Wahrlich, Du bist der zu Lobende, der Ruhmreiche. Allah, segne Muhammad und seine Nachfolger wie Du Ibrahim und seine Nachfolger gesegnet hast. Wahrlich, Du bist der zu Lobende, der Ruhmreiche. )

 

 

9

Wende dein Gesicht nach Rechts, dann nach Links und sag jeweils das Salam

Wende dein Gesicht nach Rechts, dann nach Links und sag jeweils das Salam

 

Wende dein Gesicht nun zuerst nach Rechts und sage:

As-salamu ‘alaikum wa rahmatu-llah

(Friede sei mit euch und Allahs Gnade)

Wende dein Gesicht nun nach Links und sage:

As-salamu ‘alaikum wa rahmatu-llah

(Friede sei mit euch und Allahs Gnade)

 

 

10

Bittgebet (Dua) nach dem Fard (Pflicht) Gebet:

Allahumma antas-salamu wa minkas-salam tabarakta jadsa-l-dschalali wa-l-ikram

O Allah, Du bist der Friede und der Friede ist von Dir Gesegnet bist Du, o Herr von Erhabenheit und Ehre.

 

subhan-allah (33 mal)

Preis sei Allah

al-hamdu-lilah (33 mal)

Lob sei Allah

Allahu akbar (33 mal)

Allah ist der Allergrößte

Allahumma a‘inni ‘ala dsikrika 
wa schukrika wa husni ‘ibadatik

O Allah, hilf mir, mich Deiner zu erinnern, Dir zu danken und Dir aufs Beste zu dienen.

Hier noch eine Video Anleitung zum WITR Gebet (Englisch).